Zeit, dass sich was dreht – Unterwegs mit Katrin Göring-Eckardt

Zwischen Lichtenau und Dahl entsteht heute bereits die Zukunft. Das machte der Abstecher ins Erneuerbare-Energie-Land auf der Paderborner Hochfläche deutlich. Mit der grünen Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt besichtigten wir eine Windmühle und diskutierten mit Auszubildenden von WestfalenWIND, wieviel Power und Grips in der Branche steckt. Neben Strom entstehen neue Ausbildungsberufe.

Zu einem Abstecher hoch auf Windrad reichte die eng getaktete Zeit nicht. Zwischen den Townhalls in der Ravensberger Spinnerei gestern Abend und heute im Dortmunder Hafen lagen für Katrin zwei Interview-Termine bei der Neuen Westfälischen und dem Westfalenblatt. Ausführlichere Berichte zur Townhall und zum Windradbesuch folgen. Und ein Statement zu den höchst unterschiedlichen Windrichtungen in der lokalen Politik.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld